ffr

Freiwillige Feuerwehr Regau

datenschutz-white

Impressum

datenschutz-white

Datenschutz

datenschutz-white

Cookies

datenschutz-white

Kontakt

datenschutz-white

Anfahrt

datenschutz-white

Amazon Info

datenschutz-white

Facebook

datenschutz-white

Twitter

datenschutz-white

Instagram

datenschutz-white

Youtube

datenschutz-white

Bilder vom FF-Haus

datenschutz-white

Mannschaft

06.01.2018 Vollversammlung 2018

von | Neues

Im Vergleich zu anderen Jahren war 2017 ein “normales” Jahr – und doch wieder nicht. Denn wichtige Weichen für die Zukunft wurden gestellt!

Gegen Ende des abgelaufenen Jahres wurden wir – ebenso wie die Kameraden aus Rutzenmoos – mit 50 Garnituren neuer Einsatzkleidung plus Helmen ausgestattet. Und im Juni 2018 wird das TLFA 4000 seinen Dienst an den Regauerinnen und Regauern antreten. Ein zweiter Lagercontainer soll der akutesten Platznot Abhilfe schaffen.

Doch noch einmal zurück zu 2017: Für 251 Einsätze – davon 221 technische – wurden 2.115 Stunden aufgewendet. Diese gingen vor allem auf das Konto der Stürme im Sommer und im Herbst; zudem war es ein Rekordjahr an Wespen- und Hornisseneinsätzen.

Inklusive Ausbildung und Übungen etc. wurden insgesamt 15.494 Arbeitsstunden im Feuerwehrdienst geleistet – das sind im Schnitt 3,3 Wochen im Jahr pro Frau oder Mann, die ausschließlich der Feuerwehr gewidmet wurden.

A propos Ausbildung: Vor besondere Anforderungen stellte die Herbstübung in der Ortschaft Schönberg die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, da für die Wasserversorgung lange Wegstrecken zu bewältigen waren. Gemeinsam mit den Kameraden der FF Rutzenmoos und FF Aurach wurde dies einwandfrei gemeistert..

8 Atemschutzträgern bot sich im November die Gelegenheit, gemeinsam mit dem Bundesheer am Truppenübungsplatz Allentsteig zwei Tage lang prekäre Löscheinsätze zu üben.

13 Kameraden besuchten Lehrgänge an der OÖ Landesfeuerwehrschule in Linz.

Das Funkleistungsabzeichen in Gold bestanden Mario Haberfellner und Fabian Leicht.

Die 10 Mädchen und Burschen der Jugendgruppe verbrachten fast 1.500 Stunden in der Gemeinschaft. Highlights waren eine 24-Stunden-Übung, der Wissenstest und die jährliche Friedenslichtaktion.

Neu aufgenommen wurden Philipp Keller, Daniel Schneider und Simon Weidinger, angelobt und zum Feuerwehrmann befördert Micheal Gebhartl und Peter Steiner.

Für 25 Jahre Dienst in unseren Reihen wurden Gerhard Klein und Thomas Kühner geehrt.

Die Bezirksmedaille in Bronze bekamen Wolfgang Hütter und Christoph Staudinger, in Silber Peter Mairhofer und in Gold Michael Foisel und Jürgen Staudinger verliehen.

An der Spitze der Ehrengäste bedankte sich Bürgermeister Peter Harringer für die Zusammenarbeit im Dienste in Not geratener Mitmenschen. Weiters waren die Vizebürgermeister Karl Haas und Arthur Kroismayr, die Gemeindevorstände Thomas Kienberger, Sigmar Wimmer und Gerald Spalt, Sicherheitsausschussobmann Karl Kreuzer, von der Polizeiinspektion Vöcklabruck Günther Böck und vom Roten Kreuz Georg Neumayr, außerdem Bezirkskommandant Wolfgang Hufnagl, Abschnittskommandant Alois Lasinger und der Kommandant der FF Rutzenmoos HBI Josef Riedl gern gesehene Gäste.

Mit einem großen “Danke” stellten sich Roman Stiedl und Hilde Haslinger ein, für deren leidgeprüfte Familien im vergangenen Jahr 2.000 Euro an Spenden gesammelt worden waren.

Mehr Überblick zum abgelaufenen Jahr gibt es in unserer Zeitung BRANDaktuell, Ausgabe Jänner 2018.

Neueste Einsätze